Mobile First Indexierung 2021 – was ändert sich

Die Umstellung auf die Mobile First Indexierung kommt. Im März 2021 werden Desktop-Only-Websites aus dem Google-Index entfernt. Das hat John Mueller, Senior Webmaster Trend Analyst von Google, auf der Pubcon 2020 bestätigt. Google wird demnach keine Desktop-Inhalte mehr in die Suchergebnisse aufnehmen. Davon sind auch Bilder und andere Inhalte, die nur auf Desktop-only-Websites zu finden sind, betroffen.

Mobile First Indexierung – Was ist das

Der Begriff erklärt sich fast von selbst. Google wird, ab März 2021, Webseiten nur noch über den mobilen Inhalt Indexieren. Schon seit dem 1. Juli 2019 findet die Mobile-first-Indexierung für alle neuen Webseiten statt. Eigentlich sollte die finale Umstellung auf mobile Indexierung für alle Webseiten schon im September 2020 erfolgen. Den Umständen der letzten Monate entsprechend, hat Google Webseiten-Betreibern jetzt etwas mehr Zeit eingeräumt. Bis spätestens März 2021 müssen Sie Ihre Webseite Mobile-Friendly machen. Sonst gibt’s keine Indexierung mehr für Sie.

Was bedeutet das für meine Webseite

Ganz einfach, stellen Sie sicher, dass ihre Webseite Mobile-Friendly ist. Hierfür gibt’s einfache Richtlinien, an die Sie sich halten sollten:

  • Da der Googlebot die mobilen Inhalte crawlen muss, müssen Sie sicherstellen, dass die Anweisungen in der robots.txt stimmen. Sollten Sie hier Unstimmigkeiten finden, müssen Sie diese anpassen.
  • Denken Sie daran, dass die Meta-Robots-Tags auf Mobiler und Desktop Seite identisch sein müssen. Unterscheiden sich diese, kann es zu Problemen beim crawling kommen.
  • Desktop und Mobile Inhalte müssen übereinstimmen. Bei Unterschieden kann es zu Traffic Verlusten kommen.
  • Vermeiden Sie Lazy Loading für Hauptinhalte. Möglichweise bekommt der Googlebot Probleme beim Erfassen aller Inhalte, wenn Sie Lazy Loading verwenden.

Wenn Sie Ihre Seiten noch nicht vollständig auf die Mobile-First-Indexierung vorbereitet haben, sollten Sie sich ranhalten. Denn ab März 2021 wird keinerlei Desktop Content mehr für das Ranking relevant sein.

Wenn Sie bei Ihrer Umstellung noch Probleme oder Fragen zum mobilen SEO haben, sind wir gern für Sie da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.