Suchmaschinenranking

,,Das Suchmaschinenranking bezeichnet die Reihenfolge, in der die bei der Benutzung der Suchmaschine ermittelten Ergebnisse aufgeführt werden. Diese Rangordnung wird durch den Suchmaschinenbetreiber festgelegt und hat das Ziel, dem Suchenden Seiten mit größtmöglicher Relevanz zu präsentieren.” Wikipedia

In diesem Beitrag erfahren Sie, auf welche Messwerte Sie besonders achten müssen.

SEO KPI

SEO KPI bedeutet Key Performance Induktoren (auf Deutsch: Kennzahlen) und ist sehr wichtig, um den Erfolg der angewendeten SEO-Maßnahmen zu messen. Diese Kennzahlen müssen im zeitlichen Verlauf betrachtet werden, um außenstehende Faktoren wie saisonale Schwankungen oder Performance bei der Konkurrenz aussagekräftig ableiten zu können.

 

Keyword Ranking

Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist meistens, mithilfe von Keywords ganz weit oben bei den Suchergebnissen zu stehen. Die Überwachung des Keyword Rankings ist deshalb ein wichtiger Bestandteil bei der Messung des Erfolgs von SEO-Maßnahmen. Dank Suchmaschinenranking lässt sich leicht erkennen, welche Unterseiten der Website besonders viel angeklickt werden und wie sich das Klickverhalten über die Zeit ändert. Um einen schnellen Überblick aller Rankings zu erhalten, eignen sich die SEO-Tools wie Seobility, Ranking Coach oder auch Sistrix.

 

Klickrate

Die Klickrate gibt den prozentualen Anteil der Nutzer an, die tatsächlich über die Suchergebnisse auf eine Webseite gelangt sind. Dies wird durch die Anzahl der Klicks im Verhältnis der Impressionen angezeigt.

Durch die Klickrate lässt sich herausfinden, welche Seiten und Unterseiten die meisten oder auch die wenigsten Aufrufe haben. Daraus lässt sich wiederum schließen, welche Überschriften und Metadaten bei Kunden das meiste Interesse weckt, da es das erste ist was Kunden sehen, bevor sie die Website überhaupt aufrufen.

Die Entwicklung der Klickrate und durchschnittlichen Position von Unterseiten im zeitlichen Verlauf lässt sich über die Google Searchconsole & Google Analytics einsehen.

 

Traffic

“Traffic” ist die Anzahl der Besucher auf einer Website. Je höher dieser Wert ist, desto besser. Um das richtig auszuwerten, sollte man sich die Traffic-Zahlen anschauen und sich folgende Fragen stellen:

  • An welchen Tagen/in welchen Monaten ist der Besucherstrom am Höchsten?
  • Wie performt die SEO im Vergleich zu anderen Onlinemarketing Kanälen?
  • Über welches Keyword werden die meisten Besucher generiert?
  • Welche Unterseiten haben die meisten Besucher?
  • Wie hat sich der Besucherstrom im Zeitraum A im Vergleich zu Zeitraum B verändert?
  • Über welches Herkunftsland und welches mobile Endgerät generiere ich über die organische Suche die meisten Besucher?

Durch diese Fragestellungen lassen sich zum Beispiel Rückschlüsse daraus ziehen, welche Seiten bei Optimierungsmaßnahmen priorisiert werden sollten, von welchen Herkunftsländern und Endgeräten man sich mehr konzentrieren sollte oder etwa auch wie sich der Besucherstrom nach gewissen Maßnahmen verändert hat.

Der Traffic kann über Google Analytics gemessen werden.

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.