Ab welchem Budget lohnt sich SEO?

Ab welchem Budget lohnt sich SEO? Wie viel Budget benötigt man mindestens, um SEO von einer Agentur durchführen zu lassen? Welches Budget bringt nun das optimale Ergebnis? Diese und mehr Fragen beantworten wir Ihnen in diesem Artikel. Im Alltag begegne ich regelmäßig der Frage “Wie viel kostet SEO?” Ich möchte nun etwas Licht hinter die Kalkulation von SEO-Projekten bringen. Gleichzeitig soll dieser Artikel auch ein Ratgeber sein, ab wann SEO sinnvoll ist.

Ein kurzer Überblick für SEO-Budget und Rahmenbedingungen:

  • Ab 300 Euro im Monat sinnvoll.
  • 6 Monate Mindestlaufzeit.
  • Empfohlene Laufzeit 12 Monate und länger.
  • Ziele klar formulieren, um Erfolge regelmäßig zu messen.

Vorsicht vor SEO-Billigangeboten

Billig heißt nicht gleich besser. Deswegen gleich am Anfang mein Rat: Hütet euch vor SEO-Angeboten um kleines Geld. Was soll ein SEO-Anbieter mit einem monatlichen Budget von 120 € erreichen können? Das sind nämlich geschätzt zwischen 30 Minuten und 1,5 Stunden Arbeitsaufwand pro Monat. Denn die Stundensätze eines SEO-Beraters oder einer SEO-Agentur liegen im Normalfall zwischen 80 € und 240 € pro Stunde. Möchte dieser SEO-Berater oder diese Agentur normal leben und auch Gewinne erzielen, müsste diese über 50 Kunden betreuen. Das kann nichts mehr mit Qualität zu tun haben.

Also Finger weg von SEO-Angeboten unter 300 €. Das Forbes-Magazin empfiehlt ein SEO-Budget von 36.000 € bis 60.000 € für 12 Monate. Wenn es wirklich vorangehen soll, ist da auch etwas dran.

 

Der richtige SEO-Prozess für eine nutzerorientierte Geldbörse

Suchmaschinenoptimierung ohne Richtung zu starten, ist so, als ob man in einen Bus steigt, ohne zu wissen, wohin man fahren möchte.

Deswegen empfehle ich, jedes SEO-Projekt immer wie folgt zu starten:

  • Unternehmen, für die SEO noch kein Schwerpunkt war → SEO-Strategie inklusive Keywordrecherche und Mitbewerberanalyse.
  • Unternehmen, die einen SEO-Schwerpunkt haben und nur die Agentur wechseln → Fact Finding Phase, um den Ist-Status zu definieren und die damals gesetzten Ziele vielleicht neu auszurichten.

Ich empfehle Ihnen aber niemals, sich ein Angebot für die Betreuung von 1 bis 2 Jahren einzuholen, ohne diese Punkte abgearbeitet zu haben. Erst danach kann man das Rahmenwerk und die Kosten für eine regelmäßige SEO-Kontrolle sinnvoll beziffern.

 

Welche Ziele verfolgen Sie mit SEO?

Sich selbst SEO-Ziele zu setzen ist sehr wichtig. Nur so kann dann am Ende auch der Erfolg (wurden die Ziele erreicht) gemessen werden.

SEO-Marketing kann zwei Ziele verfolgen:

1. Sichtbarkeit für das eigene Unternehmen aufzubauen;

2. Verkauf von Produkten zu fördern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.