Versehentlich indexierte Testseiten aus den Suchergebnissen bekommen

Oftmals kann es passieren, dass Testseiten einer Testumgebung ohne Absicht des Betreibers in den Google-Ergebnissen landen. Das ist jedoch nicht vorteilhaft, denn das Ziel ist es, relevante Seiten mit Informationen und CTAs in die Suchergebnisse zu bekommen. Wie Sie dieses Problem beheben können, zeigen wir Ihnen in diesem  Beitrag.

Testseiten aus dem Index bekommen

Die bekanntesten Methoden sind:

    • Weiterleitungen auf relevante, funktionierende Seiten
    • Blockieren bzw. Freigeben bestimmter IP-Adressen
    • 404- oder 410-Status senden
    • Seite mit noindex im Meta Robots Tag versehen
  • HTTP Authentication einrichten, dass nur eingeloggte Nutzer Zugriff auf die betreffenden Seiten haben

Diese Vorgehensweisen verhindern gleich zu Beginn die Indexierung der Testseiten. Man kann auch in der robots.txt die entsprechenden Seiten auf disallow setzen. Hier muss man jedoch beachten, dass das vor dem Livegang wieder angepasst werden muss. Sonst sind Liveseiten betroffen, was wiederum nicht das Ziel von SEO wäre.

Weitere Maßnahmen

Werden nach dem Livegang oder erst später Testseiten indexiert, so eignen sich Redirects am besten, um das Problem zu beheben. Diese kann dann jederzeit wieder aufgehoben werden, wenn die Testseite keine Testseite mehr ist.

Wenn es jedoch eilt und man das unerwünschte Ergebnis möglichst schnell aus den Suchergebnissen bekommen möchte, kann man auf das URL Removal Tool in der Google Search Console zurückgreifen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.